Sonntag, 3. Januar 2016

2016 - das Jahr der Veränderungen

Ein bisschen scheue ich mich diesen Post wirklich Neujahrsvorsätze zu nennen. Eigentlich sind das ja Pläne, Ziele, die ich erreichen möchte.
Ich teile sie damit ich auch selbst immer wieder erinnert werde, was ich eigentlich erreichen möchte.

Sport:

einen Halbmarathon laufen
(in meinen Kopf geistert die magische Grenze von 2 Stunden rum, für den ersten Halbmarathon ist es aber eigentlich Blödsinn. Also einfach nur Halbmarathon laufen, schaffen, nach 21 km glücklich und gesund im Ziel ankommen. Dafür strukturiert trainieren, mit Trainingsplan und Trainingszielen. Bestenfalls dreimal die Woche laufen
den ersten Lauf 2016 starte ich gleich durch den Schnee - nachdem man krank war, ist der Anfang immer wieder schwer, mal sehen wie es läuft - wortwörtlich)

Studium "Karriere":

das Studium erfolgreich abschließen
(dazu gehört auch eine Bachelorarbeit schreiben, vor der ich auch sehr viel Respekt hab - eigentlich zählt sie kaum was, neben den anderen Leistungen, aber man hat ja immer seinen eigenen Anspruch)

einen Job finden
(daran kann ich jetzt noch gar nicht so richtig denken, aber das kommt dann auch auf mich zu)

Leben:

Umziehen
(die Unistadt verlassen, wieder zurück in die Heimat - nie hätte ich gedacht, dass mich das mal so traurig stimmen würde und Umzüge erfordern Planung - was muss/kann mich, was nicht)

diesen Blog mit Leben füllen
(schon immer mein Traum, jetzt möchte ich ihn endlich mal konsequent umsetzen - 1 Post pro Woche)



Im Januar 2017 kann ich mir diesen Post dann wieder durchlesen und sehen was ich geschafft habe. Darauf freue ich mich tatsächlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen